Papierqualität nächster Teil – Polychromos

Heute habe ich mit meinen Polychromos und Bob Ross‘ geruchlosem Verdünner mal auf Gerstaecker No. 3 und Exacompta Karteikarte ausgemalt 🙂

Man meint bald es seien unterschiedliche Brauntöne, aber ich habe tatsächlich bei beiden die gleichen Stifte benutzt 😉
Auf Aquarellpapier (rechts) ist James von Lili of the Valley ein wenig plüschiger durch die unebene Papierstruktur, was mir persönlich besser gefällt. Insgesamt lässt sich der Polychromo aber auf beiden Papiersorten sehr gut verarbeiten…
Gestempelt habe ich hier mit Versafine, da das Memento auf dem Aquarellpapier mit der Verdünnung schwammig wird 😉

2 Kommentare

Kommentar verfassen