Wandgestaltung der eigenen Art

Manchmal komme ich schon auf seltsame Ideen …

Wir haben nun in unserem Wohnzimmer eine langweilige, weiße Wand über der Couch. Meine erste Idee war dort mit Tapete in orange/rot und beige was zu arbeiten, aber das scheiterte an der nichtgefallenden Tapetenstrukturen in meinen Musterbüchern…

Während ich also hier so weiter grübelte und schon an Keilrahmen dachte, fiel mir mein Papierständer ins Auge…

Hmm… creme… beige… hellgelb… dunkelgelb… apricot… hellorange… orange… kirschrot… hellbraun… dunkelbraun…

Aber wie das ganze nun anordnen… Vorallem auf einer Größe von 150 x 110 cm… Also erstmal einen Plan machen… Und ein Modell basteln…

Das Modell hat nun eine Größe von 30 x 22 cm und ist mit 3 cm großen Quadraten beklebt. Das dunkelgelb ist nach dem ersten Entwurf noch rausgefallen, weil es zu grell war.
Der spätere Untergrund wird hellbraun, die Quadrate alle auf 14 x 14 cm in apricot gemattet und jedes Quadrat für sich noch mehr oder weniger gestaltet… Die dunklen Farben habe ich schon fertig, weil sowohl dunkelbraun als auch rot nur aufgeklebt sind – vielleicht kommt nach der Vollendung noch so nach und nach etwas drauf… Hellbraun und dunkelorange sind schon bestempelt und nun überlege ich gerade wie ich die helleren Quadrate ausgestalte…
Falls sich also jemand in der nächsten Zeit fragen sollte warum er hier nix neues sieht – ich hab noch über 30 13 x 13 cm Kärtchen zu gestalten *flöt*

4 Kommentare

  • Boah Iris!! wie toll ist das denn bitte??????????

    Hört sich nach super viel Arbeit an, die sich aber auf jeden Fall lohnt!

    Verstehe ich das nun richtig?
    das ist ein Keilrahmen und die Quadrate Tapete??ß
    kannst mir ja mal ne pm auf der Elfe schreiben, diesbezüglich… 🙂

    Viel Spaß weiterhin beim Gestalten wünscht dir Rosa

  • Man, was du dir immer so alles ausdenkst. auf dem Treffen können wir dir das ja ein bischen beschrieren, bestempeln und ruinieren, kicher.
    LG Sandra

  • *g* Das ist eine tolle Idee – zumindest das „beschmieren“ und „bestempeln“ … Das „ruinieren“ überlese ich mal großzügig…

  • Was für eine tolle Idee und es sieht super aus.

Kommentar verfassen